An das Ufer des Rheins hatte es diese gutgelaunte Truppe hipper Girls gezogen, um einen Junggesellinnenabschied der entspannten Art zu feiern. Als Thema war „Hippie-Braut“ vorgegeben und so trugen die neun Freundinnen auch ganz im Stil der Hippies zauberhafte Blumenkränze im Haar, pastellfarbene Sonnenbrillen in Herzform und bunte Seidenbänder an den knappen Jeansshorts. Bei schönstem Sonnenschein und angenehm warmen Temperaturen ließen es sich die Mädels auch nicht nehmen, mit nackten Füßen im Wasser zu plantschen und sich gegenseitig nasszuspritzen. Unter fröhlichem Gelächter spielten die Freundinnen mit einem Hula-Hoop-Reifen und gaben sich Wangenküsse im selbstgebastelten „Kissing Booth“.

Eindeutig zu erkennen war die Braut an einem zarten Schleier im hochgesteckten Haar und an ihrem pinkfarbenen T-Shirt mit der Aufschrift „Hippie-Braut“. Ihre Freundinnen trugen weiße T-Shirts, die sie als „Braut-Hippie“ auszeichneten. Die Mädels hatten zusammen viel Spaß und feierten dabei die Braut. Sie wirkten wie eine fröhliche Schar von Elfen im Gras. Die Fotoreihe, die bei dieser herzlichen Gute-Laune-Party entstand, zeigt die jungen Frauen, wie sie im Schneidersitz der Sonne und der Freiheit huldigen, wie sie die Braut in glitzernden Feenstaub hüllen und in inniger Freundschaft verbunden sind. Selbst eine kurze Ruhepause an einem breiten, knorrigen Baum wurde zum Spaßfaktor mit viel Gelächter und ausgelassener Fröhlichkeit.